Warschau (Warszawa) StB 

Album Warschau (Warszawa) StB
Biblioteka Publiczna m. st. Warszawy - Biblioteka Główna
Województwa Mazowieckiego
Öffentliche Bibliothek der Hauptstadt Warschau - Hauptbibliothek
der Wojewodschaft Masowien

Informationen zur Bibliothek
Die Anfänge der Stadtbibliothek Warschau gehen auf eine in den Jahren 1906/1907 gegründete Bibliotheksgesellschaft zurück und damit auf die Zeit, in der das mittlere und das östliche Polen einschließlich der Stadt Warschau unter russischer Herrschaft stand.
Die Bibliothek ist in einem 1913 errichteten wuchtigen Gebäude untergebracht, das Züge des Historismus trägt; diese Züge sind allerdings nicht so ausgeprägt wie anderswo, z.B. bei dem sorgfältig ausgeführten Neorenaissancebau der TU Danzig oder dem in italienischem Palazzo-Stil erscheinenden Bau der UB Posen und schon gar nicht wie bei dem in ziselierter Neugotik sich präsentierenden Haus der polnischen Akademie der Wissenschaften in Danzig. Eugenia Kierbedziowa hatte das Gebäude errichten lassen und es der neu entstandenen Öffentlichen Bibliothek zur Verfügung gestellt.
Im wieder erstandenen Polen nach dem Ersten Weltkrieg spielte die Bibliothek alsbald eine wichtige Rolle, sie erhielt das Pflichtexemplarrecht und beteiligte sich an der Ausbildung von Bibliothekaren; außerdem erschien hier eine bibliothekarische Fachzeitschrift. Von den 500.000 Bänden, welche die Bibliothek vor dem Zweiten Weltkrieg besaß, sind im Krieg etwa 300.000 vernichtet und 100.000 geraubt worden.
Mittlerweile ist die Bibliothek ist um einen modernen Anbau erweitert worden (Bilder 01, 02, 05 und 07) und besitzt heute gut 1,3 Mio. Bände. Unbeschadet ihrer spezifischen Aufgabe als Öffentliche Bibliothek hat sie den Charakter einer Universalbibliothek.
Auch in Anbetracht der hohen Verluste an älterer Bausubstanz, die Warschau im Zweiten Weltkrieg erlitten hat, ist das Domizil der Bibliothek hier aufgenommen worden; es zeigt ein Stück des alten Warschau aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.
Innenaufnahmen können hier leider nicht geboten werden; als die Berliner Studentengruppe die Bibliothek besuchen wollte, war diese, wie viele Gebäude der weiteren Innenstadt, im Zuge der übersteigerten Sicherheitsvorkehrungen zum Besuch des amerikanischen Präsidenten in Warschau für mehrere Tage geschlossen (Bild 09) und absolut unzugänglich (Bild 10).

[Die Aufnahmen sind im Jahre 2004 während einer Polen-Litauen-Exkursion mit Studierenden der Bibliothekswissenschaft von der Humboldt-Universität zu Berlin gemacht worden.]

Internet: www.koszykowa.pl/biblioteka

Kontakt: Biblioteka Publiczna m. st. Warszawy,
Koszykowa 26/28, PL - 00-950 Warszawa
skr.poczt. 365

Warschau StB 01
Warschau StB 01
Betrachtet: 2061 Mal

Warschau StB 02
Warschau StB 02
Betrachtet: 1522 Mal

Warschau StB 03
Warschau StB 03
Betrachtet: 1438 Mal

Warschau StB 04
Warschau StB 04
Betrachtet: 1448 Mal

Warschau StB 05
Warschau StB 05
Betrachtet: 1435 Mal

Warschau StB 06
Warschau StB 06
Betrachtet: 1439 Mal

Warschau StB 07
Warschau StB 07
Betrachtet: 1444 Mal

Warschau StB 08
Warschau StB 08
Betrachtet: 1388 Mal

Warschau StB 09
Warschau StB 09
Betrachtet: 1386 Mal

Warschau StB 10
Warschau StB 10
Betrachtet: 1404 Mal

Warschau StB 11
Warschau StB 11
Betrachtet: 1447 Mal

Warschau StB 12
Warschau StB 12
Betrachtet: 1644 Mal


Powered by Gallery v1 RSS
Home | zur Datenbank | Impressum | Kontakt | Information
Fotos Copyright: Christoph Seelbach, Kontakt: Engelbert Plassmann, Philipp Mayr